Terragen 2 Node-Listen

Die Nodelistenanzeige zeigt strukturierte Listen der Nodes einer Szene. In der 'Nodelist' eines bestimmten Layouts werden lediglich die Nodes gezeigt, die dem Zweck dieses Lay-Outs entsprechen. So zeigt zB. die Nodeliste des 'Terrain-Layout' zB. stadartmässig Nodes zur Gestaltung des Terrains, einen Heightfield Shader und einen Heightfield. (Die kleinen "+" Symbole müssen angeklickt werden um die Liste ganz auszufahren) wogegen die Nodeliste des 'Atmosphere Layout' Nodes zur Erstellung von Atmosphäre und Wolken zeigt. Die einzige Ausnahme ist die Nodeliste im 'Node Network', die all Nodes einer Szene zeigt.

Die Nodes sind hierarchisch von oben nach unten aufgelistet, wobei Unterkategorien, auch als Child Nodes bezeichnet, im Verhältnis zu ihren Haupt-Nodes oder 'Parent Nodes' nach innen eingerückt und durch eine gestrichelte Linie verbunden dargestellt werden. Die gleiche Strukturierung wird auch im Node Network, das weiter unten noch ausführlich besprochen wird. verwendet. Ein Klick auf einen Node öffnet eine Liste mit Einstellungen im 'Parameter/Settings Pane' (Parameter/Einstellungen Leiste; die Besprechung hierzu folgt ebenfalls weiter unten). Das Aussehen der Nodeliste ist vom dem aktuell aktiven Layout abhängig. Alle Listen besitzen oben einen Button, mit dem bei Bedarf Nodes des gewünschten Typs hinzuzufügt werden können.



In den Nodelists für Terrains und Shader ist die Anordnung der Nodes sehr wichtig, und schon kleine Änderungen können starke Auswirkungen auf die End-Szene haben. bewirken, kann außerordentlich betreffen. Deswegen gibt bieten hier 'Move' Buttons unter den Listen die Option zum Verschieben der Nodes. Diese Buttons sind durch nach oben und unten gerichtete Pfeile gekennzeichnet und bewegen den aktuell ausgewählten Node nach oben bzw. unten.

Weiter oben in der Liste liegenden Nodes können durch weiter unten liegende Nodes verdeckt oder "überlagert" werden. Insbesondere beim Umgang mit Surface Layern im 'Shader Layout' können Parent Nodes von ihren Child Nodes überlagert werden. Hierbei sind die Child Nodes jedoch auf den Einflussbereich ihrer Parent Nodes beschränkt. Diese Darstellungsweise weise ähnelt der des Surface Mapping in Terragen Classic.

Die 'Terrain-Nodelist besitzt einen für sie speziellen Button, mit dem Heightfield Operanten. also Nodes die speziell zur Manipulaton von Heightfield Daten dienen, hinzuzufügt werden können.




'Atmosphere-Nodelist'

Die Atmosphären-Node-Listebesitzt einen für sie speziellen Button mit eigener Informationsanzeige, die nur dann erscheint, wenn ein Cloud Layer (Wolkenschicht) ausgewählt ist. Der 'Pattern' Button greift auf den Eingangsnode des Cloud Layer Density Shader zu ,und die Informationsanzeige zeigt die maximalen und minimalen Höhenwerte des aktuell ausgewählten Cloud Layers.